AMB die 3te

AMB – Abnehmen mit Bioresonanz die 3te

 

3. Termin am 6.2.2017 bei Ria Klabuschnigg Entwicklerin von AMB – Abnehmen mit Bioresonanz  in Neudörfl.

Super, nach 2 Wochen Wohlfühlgewicht erreicht! Die Waage zeigt 2 Kilo weniger an, als zu Beginn der Behandlung.

Ab jetzt zählen nur mehr die Millimeter 😉

 

Und ich benenne AMB – Abnehmen mit Bioresonaz ab sofort um in „Bodystyling mit AMB!

Unglaublich, wie sich mein Körper in 2 Wochen verändert hat. Ich nehme von „oben“ nach „unten“ ab. Jetzt bin ich innerhalb kürzester Zeit  bei den Hüften angekommen und sehe dabei gesund aus. Ja, ich achte täglich darauf, wie meine Gesichtsfarbe aussieht. Bei „blass“ oder Ringe oder aufgequollen unter den Augen, stimmt etwa nicht, was bei der ABM-Methode aber nicht zutrifft. Hier stimmt ALLES!

 

Während der Bioresonanz-Behandlung bekomme ich wieder rikla`s Fit-und-schlank-Drink serviert. Diese Mischung aus AMB-Basenpulver und AMB-Tabs trinke ich auch zuhause täglich.

Die Behandlung ist wieder sehr angenehm und entspannend. Ich werde auch gefragt, wie es mir mit der Ernährungsumstellung geht und Frau Klabuschnigg gibt mir  interessante Tipps zum „Bodystyling mit AMB“.

 

Die Rezepte aus dem Buch AMB – Abnehmen mit Bioresonanz, das Frau Klabuschnigg geschrieben hat, habe ich noch nicht alle durch. Auf Facebook, Instagram und Pinterest verfolgen mich immer wieder ähnliche Rezepte, die ich ab sofort ausprobiere.

 

Zum Beispiel:

Die Rote Rüben Suppe

Eigentlich wollte ich aus den vorgekochten Roten Rüben, die es in der Gemüseabteilung im Supermarkt zu kaufen gibt, einen Salat machen. Aber dann habe ich dieses Rezept gesehen, leicht abgewandelt indem ich auf das Anschwitzen von Erdäpfel und Porre in Olivenöl verzichtet habe.

Wieder Fett gespart 😉 und die Suppe schmeckt auch so echt gut. Statt Kren habe ich die Suppe mit Moringa gewürzt. Das ist ein grünes Pulver aus den Blättern des Moringa-Baumes. Riecht wie frisches Heu, schmeckt wie Kren und enthält Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe…

 

ODER einen laktosefreien, gluten- und zuckerfreien „Kuchen“ mit Eiweißpulver:

 

16640624_10206189859584189_5859069512086717965_n

 

Die Zutaten:

16473405_10206189710460461_7092329739016671153_n

2 Packerl Topfen – laktosefrei

2 Eier

40 g Eiweißpulver Vanille-Geschmack laktosefrei mit Stevia

Sukrin nach Geschmack

Zubereitung siehe Rezept wobei die Backzeit bei mir 50 Minuten gedauert hat. (Ich habe einen ca 3 mm dicken Spieß aus Holz, den stecke ich in den Kuchen und wenn kein Teig mehr am Staberl picken bleibt ist er fertig.)

Ich bin so froh, dass mir Frau Klabuschnigg Alternativen zu Zucker gezeigt hat. Denn nach 2 Wochen AMB-Abnehmen mit Bioresonaz kommt auch bei mir der Gusto auf Süßes.

Eine Einladung zum Essen habe ich vorige Woche auf „nächstens“ verschoben. Ich möchte mir vorher schon die Speisekarte online ansehen, damit ich in Ruhe wählen kann, was zu meinem Ernährungsplan passt.

Mein Kühlschrank ist immer voll mit Nahrungsmittel, die mir gut schmecken, und die meinen Stoffwechsel laut der Austestung nach der AMB-Methode nicht blockieren.

 

Bananen, Orangen und Nüsse

Orangen und Bananen esse ich, wenn ich Lust auf Süßes habe und auch manchmal zwischendurch ganz kurz in Suppe gekochte Karotten, die mag ich.

Mit Gewand kaufen warte ich noch 2 Wochen. Da geht noch was, um den Bauch und um die Oberschenkel dürfen sich noch ein paar Millimeter verabschieden. Auf Nimmerwiedersehen!

 

So, und jetzt bin ich gespannt auf ABM – Abnehmen mit Bioresonaz die 4te in einer Wochen.

Mein Tipp zu Abnehmen mit Bioresonanz:

 

Schau dir die AMB-Homepage, rikla´s Blog, die AMB-Facebook-Seite und rikla´s Rezepte an.

 

Bis demnächst!

Beatrix

 

Beatrix Rottensteiner

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Angemeldet als Beatrix. Abmelden?

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.